Schutz der Erdkröten

 

Im Frühjahr war die Nabu-Ortgruppe Gillersheim  wieder für den Krötenschutz aktiv.
Am 09. März wurden an den Thiershäuser Teichen die Krötenzäune aufgebaut, da bald mit dem Beginn der Krötenwanderung  zum Laichgewässer zu rechnen war.
Doch der Winter kehrte noch einmal zurück, mit frostigen Temperaturen und viel Schnee. So blieben die Erdkröten  ein paar Wochen länger in ihren frostsicheren Verstecken.
Durch die Schneemassen und die erforderlichen Fahrten der Schneepflüge war der Zaun auf der gesamten Länge  niedergedrückt bzw. aus der Erde gerissen. Ein erneutes Aufstellen des Zaunes war notwendig. Dies geschah am 06.April 2013 und gerade noch rechtzeitig, denn durch die angestiegenen Temperaturen und die Laichnot der Erdkrötenweibchen kamen jetzt hunderte  Kröten innerhalb von nur 10 Tagen aus ihren Verstecken. Insgesamt wurden in diesem Jahr ca. 5.000 Kröten über die Straße getragen.

„Hohen Besuch“ vom Landrat des Landkreises Göttingen, Herrn Bernhard Reuter nebst Gattin, erhielten wir am 13.04.13. Herr Reuter wollte sich über die erfolgreiche Arbeit des Nabu informieren.

Machen Sie uns stark

Werden sie jetzt Mitglied
Werden sie jetzt Mitglied

Online spenden

Naturschutzjugend

Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene machen "action for nature" Mehr